Was ist Affiliate Marketing?

affiliate marketingZum Geld verdienen im Internet braucht man in vielen Fällen eine eigene Webseite. Damit die Webseite im Internet auch gefunden wird, sollte Suchmaschinenoptimierung betrieben werden. Doch wie genau kann man denn nun eigentlich Geld mit der eigenen Seite verdienen?

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen

Ein Großteil der Einnahmen durch eine Webseite wird über Affiliate Marketing generiert. Affiliate Marketing ist eine spezielle Form des Internet-Marketings, bei dem ein Affiliate (=Partner) auf seiner Webseite spezielle Produkte von Advertisern (=Anbietern) bewirbt und so Geld verdient. Als Betreiber einer Webseite ist man also der Affiliate und sollte versuchen, thematisch passende Partner bzw. Advertiser zu finden, damit man über Links oder Banner Produkte, die die eigenen Besucher interessieren könnten, bewerben kann.

Die Vergütungsmodelle

Im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Vergütungsmodelle, durch die Einnahmen erzielt werden können:

  • Pay per Klick: Hier verdient der Affiliate für jeden Klick, den die Besucher auf entsprechende Links oder Banner machen. Ein ziemlich einfaches Prinzip, die Preisspanne liegt dabei in der Regel zwischen einigen Cent und unter Umständen sogar ein bis zwei Euro. Das Pay per Klick Prinzip existiert im heutigen Affiliate Marketing allerdings kaum noch, da sich die anderen Vergütungsmöglichkeiten für die Advertiser als wesentlich effektiver herausgestellt haben. Das heißt allerdings nicht, dass sich mit dem Pay per Klick Prinzip kein Geld mehr verdienen lässt, denn hier kommt Google Adsense ins Spiel, das allerdings nicht direkt etwas mit Affiliate Marketing zu tun hat und somit auch nicht in diesen Artikel gehört.
  • Pay per Lead: Wenn ein Besucher über einen Link oder ein Banner auf die Seite des Advertisers kommt und sich dort als Kunde registriert oder sich für den Newsletter einträgt, erhält der Affiliate einen zuvor festgelegten Betrag.
  • Pay per Sale: Das mit Abstand häufigste Vergütungsmodell im Affiliate Marketing. Kommt ein Besucher über einen Link auf der Seite des Affiliates auf die Seite des Advertisers (und Advertiser sind in den meisten Fällen Betreiber von Shops) und kauft dort etwas, erhält der Affiliate eine Provision, die sich prozentual am Wert des Warenkorbs orientiert. Diese Provisionen liegen in der Regel zwischen 2 und 10 Prozent und können teilweise auch gestaffelt sein, je nachdem, wie viele Sales der Affiliate pro Monat generiert.

Individuelle Bedingungen der Partnerprogramme

Die exakten Vergütungen und Bedingungen für eine Partnerschaft können sehr unterschiedlich sein. Um einen Abschluss einer solchen Partnerschaft muss man sich als Affiliate zwar selbst kümmern, allerdings bieten sich zahlreiche Seiten als „Vermittler“ an, ein Bewerbungsvorgang für ein Partnerprogramm ist dabei ziemlich unkompliziert. Auch sind alle Advertiser nach Kategorien geordnet, sodass man schnell thematisch passende Partnerschaften für die eigene Webseite ausfindig machen kann. Beispiele für solche Seiten sind:

  • Zanox.de
  • Belboon.de
  • Affili.net
  • Superclix.de
  • Tradedoubler.com

Ist man mit seiner eigenen Webseite auf diesen Seiten erst einmal angenommen worden, können schnell zahlreiche Partnerschaften geschlossen und erstes Geld mit Affiliate Marketing verdient werden.

Zusammenfassung

Affiliate Marketing ist eine Form des Online-Marketings, mit der man durch das Bewerben von Produkten verschiedener Partner auf der eigenen Seite Geld verdienen kann. Es gibt dabei verschiedene Vergütungsmodelle, am häufigsten trifft man auf das Pay per Sale Prinzip, bei dem man prozentual an Einkäufen von Kunden verdient, die man selbst auf die entsprechende Seite des Advertisers weitergeleitet hat. Es gibt zahlreiche Webseiten, die das Abschließen von Partnerschaften stark vereinfachen und verwalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
Was ist Affiliate Marketing?, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

Speak Your Mind

*