Was ist Forex Trading? mit Devisen Handel Geld verdienen

forex tradingHeute wollen wir klären, was genau Forex Trading ist, wie es funktioniert und wie sich damit Geld im Internet verdienen lässt. Aktien, Währungen, Gold – wer früher auf diese Begriffe gestoßen ist, der wird sie in erster Linie mit der Börse und Profis in Verbindung gebracht haben. Das ist natürlich nicht falsch, doch das Internet eröffnet inzwischen auch zunehmend Privatpersonen den Zugang zu diesen Gebieten und lockt sie mit einem unglaublichen Gewinnpotenzial.

Die Welt des Devisenhandels

Auf der ganzen Welt gibt es verschiedene Währungen, Euro und Dollar sind logischerweise die bekanntesten davon. Wenn man in ein anderes Land mit einer fremden Währung reist, kann man an der Grenze sein Geld in die Währung des Landes eintauschen – und zwar nach einem bestimmten Kurs, der von Tag zu Tag leicht variieren kann. So entspricht 1 Euro ganz grob etwa 1,3 US-Dollar. Wenn man nun an einem Tag sein Geld tauscht, an dem der Dollar etwas weniger wert ist, erhält man für seine Euros verhältnismäßig gesehen relativ viele Dollars. Bessert sich der Dollarkurs wieder und man tauscht zurück, macht man damit Gewinn. Ein ziemlich einfaches Prinzip, das logischerweise auch im großen Stil betrieben werden kann.

Den Handel mit Währungen am Devisenmarkt nennt man Forex Trading – hier hätten wir also den „großen Stil“. Der Forex Markt ist heute mit ca. 4 Billionen US-Dollar Tagesumsatz der größte Finanzmarkt der Welt. Hier sind theoretisch unglaubliche Gewinne mit Devisen Handel möglich – allerdings nur dann, wenn man mit der Materie auch vertraut ist.

Forex Trading Plattformen nutzen

Zugang zum Devisenmarkt hat heute eigentlich jeder, man braucht im Prinzip nur zwei Dinge: Internet und einen Account bei einer Forex Trading Plattform. Diese Plattformen öffnen einer jeden Privatperson die Tür zum größten Finanzmarkt der Welt, sie „vermitteln“ quasi und machen es den Nutzern ganz einfach, Währungen zu tauschen. Viele Plattformen sind dabei simpel und verständlich aufgebaut, sodass man sich auch als Anfänger dort zurechtfinden kann.

Bevor man sich jedoch für eine Plattform entscheidet, sollte man sich ausführlich informieren und die verschiedenen Angebote vergleichen. Einer der wichtigsten Aspekte bei der Wahl der Plattform sollte die Möglichkeit zur Erstellung eines Demokontos sein. Über ein solches Forex Trading Demokonto kann erst mit Spielgeld geübt werden, man kann sich in den Markt einarbeiten und erste Erfahrungen sammeln, ohne dabei finanzielle Verluste hinnehmen zu müssen. Jeder Anfänger sollte diese Möglichkeit zunächst einmal in Anspruch nehmen, sonst kann es schnell zu frustrierenden Momenten kommen.

Mit Statistiken arbeiten

Beim Forex Trading stehen Statistiken und Chartanalysen im Mittelpunkt. Sie dienen als Orientierung und helfen bei den wichtigen Entscheidungen, welche Währungen getauscht werden sollen. Kaum eine Privatperson wird in der Lage sein, wirtschaftliche Entwicklungen, die den Devisen Handel beeinflussen, vorauszusehen, somit sollte man sich voll auf die Analyse der Statistiken konzentrieren. Natürlich bietet diese Analyse keine 100prozentige Sicherheit, das Risiko Geld zu verlieren besteht schließlich immer. Doch letztendlich geht es darum, mehr Gewinne als Verluste zu erzielen – und das sollte nach einer Einarbeitungszeit von einigen Wochen und strukturiertem Vorgehen in jedem Fall möglich sein.
Plus500

Zusammenfassung:

Beim Forex Trading handelt man mit verschiedenen Währungen und versucht die Kursveränderungen zu seinem eigenen Vorteil auszunutzen. Hilfreich sind dabei vor allem verschiedene Statistiken und Chartanalysen. Der Forex Markt ist der größte Finanzmarkt der Welt, hier sind extrem hohe Gewinne möglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Was ist Forex Trading? mit Devisen Handel Geld verdienen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Speak Your Mind

*